Prof. Dr. med. Peter Selg

  • - * 5.8.1963 Stuttgart
  • - 1974-1983 Robert Bosch Gymnasium, Wendlingen/Neckar
  • - 1983 Abitur.
  • - 1983-1985 Zivildienst Krankenpflege München
  • - 1986-1991 Studium Humanmedizin Universität Witten-Herdecke. Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes
  • - 1991-92 Praktisches Jahr: Universitätskliniken Berlin und Zürich
  • - 1993 3. Staatsexamen. Promotionsarbeit: „Versuch einer Systematik der humanphysiologischen Vorstellungen Rudolf Steiners. Eine Analyse des gesamten Vortrags- und Schriftwerkes“ (Witten-Herdecke, 1995)
  • - 1993-2000. Weiterbildung zum Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie. Ärztliche Tätigkeit im Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke. Oberarzt der psychiatrischen Abteilung für Jugendliche und junge Erwachsene. (Leitung Prof.Dr. P.F. Matthiessen).
  • - 2000-2002 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für angewandte Erkenntnistheorie und medizinische Methodologie, Freiburg
  • - 2002-2005 Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Medizinischen Sektion am Goetheanum
  • - 2002-2006 Leitender Arzt an der Ita Wegman Klinik, Arlesheim (Kinder- und Jugendpsychiatrie und –psychotherapie)
  • - seit 2006 Aufbau und Leitung des Ita Wegman Instituts für anthroposophische Grundlagenforschung (Arlesheim bei Basel, Schweiz)
  • - seit 2007 Professor für medizinische Anthropologie an der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft (Alfter bei Bonn, Deutschland).
  • - Lehrtätigkeit im Studium fundamentale und im Begleitstudiengang Anthroposophische Medizin der Universität Witten-Herdecke
  • - Verheiratet mit Dr.phil. Julia Selg, lebt mit der Familie (fünf Kinder) nahe Freiburg im Breisgau.
  • - Zahlreiche Buch- und Zeitschriftenveröffentlichungen (siehe Publikationen)